Was sind die häufigsten Krankheiten?

Krankheiten gibt es viele, vor allem im deutschen Lande. Im Schnitt sucht jeder Deutsche jährlich 17-mal den Arzt auf, während ein Schwede seltener als 3-mal im Jahr zum Arzt geht (vgl. GEK-Report 2008). Ganz oben auf der Liste der am häufigsten diagnostizierten Krankheiten stehen ein zu hoher Blutdruck und Rückenschmerzen. Etwa 44 Prozent der deutschen Frauen im Alter zwischen 17 und 79 Jahren leiden unter Bluthochdruck. Bei den Männern derselben Altersgruppen liegt die Quote sogar bei 50 Prozent.

Unter den Top 10 der Krankheiten in Deutschland finden sich folgende Leiden: Auf dem ersten Platz stehen Rückenschmerzen, welches etwa 25 Prozent der deutschen Bevölkerung betrifft. Dicht gefolgt vom Bluthochdruck, der etwa 24,5 Prozent ausmacht. 25 Prozent leiden an einer Form der Fehlsichtigkeit. 19 Prozent haben einen zu hohen Cholesterinwert. Die Grippe oder Influenza stellt den häufigsten Grund für Krankschreibungen dar. Etwa 1/3 der Deutschen leiden unter Erkrankungen des Atemsystems (z. B. Asthma). Frauenleiden stehen auf dem sechsten Platz. 15 Prozent der Deutschen, darunter größtenteils Frauen, tragen ein Bauch- oder Beckenleiden mit sich. Fast jeder 10. der Deutschen leidet an einer akuten Bronchitis. Die letzten beiden Plätze werden von spezifischeren Wirbelsäulen- und Rückenleiden sowie der Fettleibigkeit belegt.

Viele der genannten Krankheiten leiten sich durch ein falsches Verhalten her. Die Ernährung spielt hierbei eine sehr wichtige Rolle, denn mit der richtigen und vollwertigen Ernährung kann das Immunsystem gestärkt und unterstützt werden. Fettleibigkeit beispielsweise kann weitere Krankheiten bedingen. Unter anderem Bluthochdruck, Diabetes, Cholesterin, Rückenleiden und -schmerzen oder Atemleiden. Mit der richtigen Ernährungsweise und einem ausreichenden Maß an Bewegung könnte dieser Krankheit entgegengewirkt werden.

Krankheiten an den Atemwegen werden teils durch (passiv) Rauchen verursacht oder verschlimmert (z. B. wenn man als Raucher unter Asthma leidet, kann das Rauchen zu einer Verschlechterung der Atemwege führen). Dass hauptsächlich Frauen an Beckenleiden erkranken, liegt daran, dass sie Kinder gebären und sich das Becken während der Geburt verschieben oder deformieren kann. Die häufigste Ursache für Krankschreibungen bilden Grippeerkrankungen. Dies sind besonders tückische Krankheiten, die sich unsichtbar verbreiten können und die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers in Form von Fieber, Schmerzen, Erbrechen etc. außer Kraft setzen. Die Krankschreibung erfolgt aus diesem Grund und weil sich diese Form der Krankheiten sehr schnell verbreiten kann. Die Gesundheit der Kollegen wäre ebenso gefährdet. Der Mensch neigt dazu, sich oft mit den Händen über das Gesicht zu wischen. Da man mit den Händen Dinge anfasst, die viele Menschen, darunter auch Kranke, berühren, können sich diese Krankheiten schnell und gut verbreiten. Regelmäßiges Händewaschen- und desinfizieren kann helfen, sich vor dieser und ähnlichen Krankheiten zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.